travel photography and more

The Black Valley & The Gap of Dunloe

Hey,


schön, dass Du hier vorbeischaust!
Ich bin Lars, ständig fernwehgeplagt und habe eine Vorliebe
für spontane Individualreisen, Roadtrips und Outdoor Abenteuer.
Hier kannst Du mit mir auf Reisen gehen, Dich inspirieren
lassen und Dein eigenes Fernweh füttern.


Begleite mich auf meiner endlosen Reise,  in all den Momenten
die zu teilen ich bereit bin!

MEHR>>

Werbehinweis:

Diese Webseite  enthält Affiliate-Links.

Wenn Du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision,

ohne dass Du mehr bezahlen musst. Dies dient der Erhaltung meiner Webseite.

Du möchtest nichts verpassen und über neue Beiträge immer informiert werden?

Dann abonniere einfach hier den Newsletter und folge Travel Photography and More.

Carrigaholt Castle, Lars Hauck

Ein Road Trip durch West Clare entlang des Wild Atlantic Ways und einigen Abstechern.

Road Trip

Werbung / Amazon Affilitatelink:

 

Ein ziemlich umfängliches Bild von Irland präsentieren Robert Fischer und Stefan Jordan in Ihrem Bildband KNUTH Das Irland Buch.

Fantastische Bilder und sehr informative Texte nehmen Euch gefangen.

Über diesn Link könnt Ihr  das Buch bei Amazon.de direkt kaufen.

Amazon Affilitate Link

Der Sheep's Head Way

Das Black Valley, ein abgelegenes Tal in der Nähe von Killarney. Ein Paradies für Wanderer und garantiert netzfreie Zone.

MEHR>>

Berlin

Entdecke die Vielfalt dieser Stadt aus verschiedenen Perspektiven auf und abseits der bekannten Pfade.

MEHR>>

The Black Valley

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Black Valley

Schon direkt bei der Einfahrt ins Tal über Moll's Gap fällt mir die außergewöhnliche Ursprünglichkeit des Black Valley ins Auge.

 

Unter den Einheimischen ist es auch unter dem irischen Namen Cummeenduff bekannt.

Das Tal ist sehr einsam und Spuren der Zivilisation sind kaum vorhanden.

Auch das mobile Telefon verliert den Empfang.

Man verlässt die komplett vernetzte Welt und hat die Chance, ohne jede Ablenkung ganz bei selbst anzukommen.

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Eine Landschaft, in der sich seit Urzeiten kaum etwas verändert hat.

 

So richtig hätte ich mich nicht gewundert, wenn ich hier plötzlich auf ein paar Gestalten aus vergangenen Tagen gestoßen wäre.

Der Legende nach ist hier übrigens irgendwo der letzte Wikinger Invasor Irlands begraben - zusammen mit einem Haufen Gold!

Vielleicht eine Erklärung für die vielen Regenbogen hier.

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Beim Wandern im Tal stoße ich auch immer wieder unvermittelt auf Spuren aus der letzten Eiszeit.

Manche von ihnen sind sehr imposant und für mich sind es gerade sie, die einen großen Teil des Charakters dieser Landschaft prägen.

Bitte seit Euch bewusst darüber, dass das Land, durch das Ihr hier wandert, Landwirten gehört und auch aktiv bewirtschaftet wird. Respektiert dies, schließt die Gatter hinter Euch und lasst nichts liegen.

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Hin und wieder gibt es  dann doch auch hier Zivilisation.

Diejenigen, die das Glück haben hier zu leben, haben meilenweit keine Nachbarn.

Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass das Black Valley die letzte Region in Irland ist, die an das nationale Stromnetz angeschlossen wurde.

Strom aus der Steckdose gibt es hier erst seit 1976.

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Ich hatte sehr viel Glück mit dem Wetter. Geradezu unglaublich empfand ich die Stille hier. 

 

Man hört hier wirklich nichts: kein fernes bellen eines Hundes, kein Flugzeug am Himmel, nichts.

Hier ist es so still, dass irgendwann die Stille zu hören ist.

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Das Schöne am Wandern ist für mich, Orte zu entdecken, an die ich sonst nicht komme, mit mir und meinen Gedanken alleine zu sein und hin und wieder unvermittelt Begegnungen mit dem Tierreich zu haben.

Dieses Rendezvous kam für uns beide wohl ganz überraschend. 

Kurz bevor ich die Kamera bereit hatte, stand er tatsächlich auf dem Felsen - wie in all den kitschigen Ölbildern, die man hin und wieder an Orten entdeckt, die besonders heimelig wirken sollen.

Black Valley, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Besonders im Herbst ist das Tal ein Festival der Farben.

Es gibt eine kleine Straße, die vom Molls Gap im Süden bis zum nördlichen Abschluss des Tales am

Gap of Dunloe führt.

Die Straße führt entlang  vieler Schönheiten der Natur und es ist gut möglich das Tal auch aus dem Auto heraus zu erleben. Zumindest im Herbst war auch das ein recht einsames Erlebnis.

 

In der warmen Jahreszeit kann das aber auch ganz anders aussehen.

Gap of Dunloe, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Gap of Dunloe

Einmal über den Pass gekommen öffnet sich zwischen diesen imposanten Felsbrocken ein wundervoller Blick ins Tal.

 

Es ist als ob die Berge und das Tal einfach ausrollen.

 

Die Schlucht ist sehr lang und führt vorbei an fünf Seen, die alle durch den Fluss Loe miteinander verbunden sind.

Lake Augher, County Kerry, Irland, Lars Hauck

Der Lake Augher ist einer der fünf Seen, die der Fluss Loe verbindet.

 

Jeder einzelne von Ihnen liegt auf einem eigenen Plateau.

 

Eine Art Treppe mit einem See auf jeder Stufe.

Werbung / Amazon Affilitatelink:

 

Wer Leuchttürme ebenso faszinierend findet wie ich, dem lege ich diesen Bildband von Jean Guichard ans Herz. Packende und spektakuläre Fotos von Leuchttürmen rund um die Welt und spannende Texte über die Geschichten darum herum.

Über diesn Link könnt Ihr  das Buch bei Amazon.de direkt kaufen.

Amazon Affilitate Link

Alte Burg Gmünd

Wie ein zufällig gewählter Ort es geschafft hat einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

MEHR>>

The Gap of Dunloe

Der Fluss Loe zwischen Coosaun Lough und Black Lake.

 

Ich stehe hier auf einer sehr alten Steinbogenbrücke - der Wunschbrücke.

Es wird gesagt, dass die Wünsche, die man aus ihr hat, wahr werden sollen.

 

Wenn es Dir hier gefällt, dann sag es weiter:

Der Barley Lake

Wie ein harmloser Ausflug unvermittelt in einen Kampf mit den Elementen umschlagen kann.

MEHR>>

Das Schwarze Moor

Ein kurzer Rundweg durch ein intaktes Hochmoor im UNESCO Biosphärenreservat Rhön.

MEHR>>

 

Du möchtest nichts verpassen und über neue Beiträge immer informiert werden?

Dann einfach hier den Newsletter abonnieren und Travel Photography and More folgen.

Kommt auch auf den Social Media Kanälen mit auf Reisen.

  • Facebook
  • Instagram

Travel Photography and More...

Copyright: Lars Hauck